Sommer in Sicht: Urlaub auf dem Balkon
Sommer in Sicht: Urlaub auf dem Balkon

So schön könnte es sein: Jeden Morgen ausschlafen, dann direkt auf den Balkon oder die Terrasse. Einmal tief durchgeatmet, etwas Yoga gemacht - der Blick fällt dabei auf die bunte Pflanzenpracht und die schöne mediterrane Dekoration. Beim Zeitungslesen wird der Kaffee in der Morgensonne geschlürft. Am Nachmittag sonnt man sich im Halbschatten unter dem Sonnensegel auf der Kuscheldecke und liest endlich mal wieder in Ruhe einen spannenden Schmöker. Am Abend werden die Kerzen in den Windlichtern angezündet, dazu gibt es einen edlen Tropfen Wein und leise Musik im Hintergrund: So fühlt sich Urlaub zu Hause an!


Doch Neid muss hier nicht aufkommen, denn diese Art Urlaub kann eigentlich jeder haben. Wenn man im Urlaub nicht verreist, bietet auch das heimische Balkonien tolle Möglichkeiten für eine entspannte Auszeit und echtes Sommerfeeling. Und zu Hause kann die Erholung schon am ersten Tag des Urlaubes beginnen - ganz ohne Kofferpack-Stress, hohe Benzinpreise, lange Staus auf den Autobahnen oder Gerangel um die letzten Liegen am Hotelpool. Mach es Dir also gemütlich, nimm Dir die Zeit und richte es Dir schön ein: Wir haben für Dich tolle Anregungen für eine ganz besondere Balkongestaltung sowie viele weitere Ideen, Tipps und Tricks zum Gestalten und Zeitverbringen. Wir wünschen Dir einen schönen Sommer in Deiner kleinen Oase!

 

Ein kleines Paradies im ersten Stock

Einheitsgrau, einsehbar und langweilig: Braucht auch Dein Balkon oder Deine Terrasse dringend eine radikale Schönheitskur? Richte doch Dein Freiluft-Zimmer einmal nach einem bestimmten Motto oder in einem Farbton ein. Man kann mit einfachen Mitteln und Handgriffen ganz schnell ein ganz neues Flair auf den Balkon zaubern. Wir haben ein paar erste Ideen für Deinen neuen Balkon:

Mediterranes Flair in Gelb-Grün: Weiße Sonnensegel für den Schatten. Ein kleiner Holztisch, dazu Rattan-Stühle. Eine hellgrüne oder gelbe Tischdecke und Servietten, passendes Geschirr. Ein paar schöne grünliche Gläser und Flaschen auf dem Tisch. Bunte Kissen auf den Stühlen und gelb-orange Tücher drapiert über dem Geländer oder an der Wand. Ein großes Glas dekoriert mit ein paar schönen Muscheln und Steinen. Duftende Kübelpflanzen stehen oder hängen in schönen Terrakotta-Töpfen: Lavendel, Geranien, Fuchsien, Hibiskus, Oleander - und dazu ein Zitronenbäumchen. Windlichter am Abend und dazu eine Flasche Vino verbreiten garantiert Urlaubsstimmung.

Greece-Style in Blau-Weiß: Ein Farbthema schafft immer Harmonie. Ein schmaler Bistro-Tisch und Stühle aus Holz sind blau lackiert. Darauf eine weiße Decke, blau-weißes Porzellan, blaue Servietten. Blaue Kerzenhalter oder Windlichtgläser. Blaue Flaschen und eine Schale mit weißem Sand (Vogelsand) und Muscheln auf einem kleinen Hocker. Dazu eine grün-blaue Farbenpracht in weißen Kübeln, Fässchen und Emailleeimern: Hortensien, Heliotrop, Mehl-Salbei, blaues Gänseblümchen, Kornblumen, dazwischen Grün von Buchsbaum und Efeu.

... und noch weitere Inspirationen

Orient-Style in Rot-Gold: Viele große rot-goldene Berber-Kissen, ein niedriger Holztisch samt dazu passendem Sonnensegel oder Moskitonetz. Neben einem goldverzierten Teeservice stehen farbige Windlichter und Gläser. Vielleicht gibt es ja noch vergessene Mitbringsel aus einem früheren Urlaub im Morgenland: Eine alte Wasserpfeife, bunte Tücher, eine Laterne. Üppige Blütenpracht in warmen Orange- und Rottönen passen gut dazu: Bougainvillea, Elfenspiegel und Lilien sorgen für einen Farbenrausch, eine kleine Palme für das Wüstenfeeling.

Landhaus-Stil in Rosa-Geblümt: Romantik pur bietet ein Balkon im Country-Look mit vielen Rosen und Karomustern. Ein Tisch mit einer großen karierten Decke, die bis zum Boden geht, dazu passende Stühle mit Sitzkissen. Auf dem Tisch rosafarbene Servietten, ein Service mit Blumenmuster und eine Vase mit einem üppigen Bauernstrauß. Dicke weiße Kerzen in Gläsern, ein hölzerner Vogelkäfig an der Wand. Große Glaskugeln zwischen den Blumen: Viele Rosen in großen Holzkübeln, Sonnenblumen und Margeriten in Weidenkorb-Übertöpfen sowie Efeu an Rankgittern.

Kreative Gestaltungsideen

Scherbenkunst: Wunderschöne Mosaikkunstwerke werden einfach selbst gemacht. Mit bunten Glas- ,Keramik- oder Porzellanscherben kann man viele Sachen kunstvoll veredeln. Ob alte Gartentische, Spiegelrahmen oder Töpfe: Diverse Anleitungen findet man im Internet unter den Stichworten "Mosaiksteine" oder "Mosaik selber machen".

Platzsparend und pfiffig: Ein altes Eisengestell vom Flohmarkt, das als Pflanz-Etagere und Abstellfläche für Töpfe, Geschirr oder Dekomaterial verwendet werden kann. Alternative: Eine kleine Holzleiter mit quer über die Sprossen gelegten schmalen Brettern (Baumarkt), lackiert in der Wunschfarbe. Ein tolles Regal, nicht nur für draußen!

Stimmungsvolle Windlichter: Man braucht alte Gläser, Papier für Mustervorlagen, Windowcolor und etwas Deko-Sand - und schon verwandeln sich langweilige Gläser in fantasievolle Windlichter. Man kann so auch alten Flaschen, Kerzenhaltern und Schüsseln einen tollen neuen Look geben.

Schirmen nicht nur ab: Spaliere aus Holz gibt es in allen Größen und Formen. Diese Rankhilfen, zum Beispiel für Efeu oder Knöterich, können nicht nur als Sichtschutz dienen, sondern man kann auch ganz einfach schöne Windlichter, Zinktöpfe mit Kräutern oder andere dekorative Dinge mit S-Haken (aus dem Baumarkt) daran befestigen.

Wasserspiele: Faszinierende Minigärten im Glas

Eine schöne Alternative zum Blumentopf sind Wasserpflanzen in einem großen Glas. Dazu braucht man: Ein oder zwei große Glasgefäße (rund oder eckig), tropische Wasserpflanzen (künstliche aus der Aquarienhandlung), einige Muscheln, Kies und verschiedene Steine, nach Geschmack Unterwasserdeko (kleine Säulen, Schatzkisten o.ä.) sowie Köderfische (Anglerbedarf). Zunächst eine Schicht feinen Kies auf den Boden des Gefäßes geben, eine Schicht groben Kies darauf füllen. Nun die künstlichen Wasserpflanzen in den Kies setzen, den Boden nach Geschmack mit Muscheln und Steinen dekorieren. Am Schluss das Glas vorsichtig mit Wasser füllen. Wer mag, kann kleine (künstliche) Köderfische zwischen den Pflanzen schwimmen lassen. Wenn sich nach einiger Zeit Algen im Glas gebildet haben, sollte das Glas geleert, gereinigt und wieder aufgefüllt werden. So ein toller Unterwasser-Minigarten ist auf Fensterbänken, zwischen bunten Blumentöpfen und auf dem Balkontisch ein echter Blickfang!

Erfrischende Sommer-Cocktails

Wenn man auf dem heimischen Balkon oder der Terrasse ein paar heiße Urlaubstage verbringt, kann man bei ein paar kalten Sommerdrinks ganz wunderbar von Sonne, Palmen, Strand und Meer träumen! Hier einige Rezeptvorschläge (mehr Cocktails unter: http://www.cocktaildreams.de):

Tropical Dream: 100g Ananas mit 0,15ml fettarmen Joghurt und 2 Teelöffeln Kokosflocken im Mixer gut verquirlen. Bei Bedarf mit Süßstoff abschmecken. Dann gut gekühlt in ein hohes Cocktailglas geben (Rand vorher in Kokosflocken tauchen) und mit einem Ananas-Stück verzieren.

Blue Lagoon: 8cl Bananensaft mit 8cl Blue Curacao (alkoholfrei) und 4cl Sahne mit etwas zerstoßenem Eis im Shaker kräftig schütteln. Durch ein Sieb in ein Cocktailglas gießen. Vorsichtig eine Kugel Vanilleeis in den Drink geben, mit Bananenscheiben oder Ananas am Rand dekorieren.

Red Sundown: Zerstoßene Eiswürfel in ein hohes Glas füllen. 8cl Kirschsaft, 4cl Aprikosensaft und 4cl Tonic Water darübergießen. Glasrand mit Aprikosenschnitzen und Cocktailkirschen garnieren.

Magic Mango: 1/2 Mango, 100ml Mineralwasser und 100g Naturjoghurt. Die Mangostücke mit Mineralwasser und Joghurt im Mixer zu einer cremigen Masse pürieren. Alle Zutaten in ein Longdrinkglas geben und mit einem Mangoschnitz dekorieren.

Mediterran: Der kleine Kräutergarten

Herrlich duftende Kräuter auf dem Balkon oder der Terrasse lassen uns häufig sofort an südliche Länder denken. Sie bieten immer frische Zutaten für die leichte Sommer-Küche, sehen sehr ansprechend aus und laden zum Naschen ein. Besonders beliebte Kräuter für den kleinen Küchen-Klostergarten sind Basilikum, Dill, Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Thymian, Oregano, Salbei, Minze oder Zitronenmelisse. Die verschiedenen Kräuter kann man einzeln in kleine Töpfe oder zusammen in einen Kasten pflanzen. Man sollte dabei nur darauf achten, dass die Pflanzen ähnliche Ansprüche an Bodenbeschaffenheit, Sonne und Feuchtigkeit haben. Ansonsten gilt: Erst abends wässern, wenn die Sonne verschwunden ist. Und beim Schneiden der Kräuter eine Schere oder ein Messer verwenden, das schont die empfindlichen Pflänzchen.
Extra-Tipps
Friedrich Strauß: Balkon- und Terrassen-Träume, BLV 2007, ISBN 978-3835401907, Gebunden 19,95 Euro
K. Wagener/S. Vollrath: 333 Ideen für Balkon & Terrasse, Ulmer Verlag 2007, ISBN 978-3800154586, Broschiert 14,90 Euro

Web-Links:
Möbel, Dekorationen und Accessoires für Drinnen & Draußen: http://www.impressionen.de
http://www.jantuma.de
http://www.ikea.de